Dienstag, 7. Oktober 2014

creativer Stoffabbau



Beim Sieben-Sachen-Sonntag schon mal kurz gezeigt, 

meine neueste "abends-auf-dem-sofa-machbare-Stoffabbau-Aktion"



Aus Reststoffstreifen einfach eine schöne individuelle Kordel drehen.

Gesehen habe ich es auf Pinterest, dort gibt es auch ein kleines Video dazu.

Wichtig ist, dass ihr die Stoffstreifen ja nicht zu lang macht, die wickeln sich sonst ewig um eure Finger und dann wird es schwierig



meine sind ca 30 cm lang, und 3 cm breit, hab auch mal dickere oder dünnere dazwischen, probiert aus, wie es euch am besten gefällt.




und dann schön um den Finger wickeln, und zusammen drehen.

ich zwirbel die einzelnen Stoffstreifen immer rechts herum und wickel sie dann links rum zusammen, sonst funktioniert das mit der Kordel nicht (kann ich aus ERfahrung sagen...) 

wenn ich den Übergang von einem Stoffstreifen zum anderen mache, dann spar ich mir das verjüngen an den Enden der Streifen, sonder falte sie immer zusammen und drehe sie so in den Rest vom vorherigen Stoffstreifen ein, und schön fest drehen, dann hält der Übergang auch





und nach ziemlich kurzer Zeit habt ich dann eine schöne Kordel, damit könnt ihr Geschenke einpacken oder sie als Schnur für eine Wimpelkette benutzen oder oder oder...



Aber SeeACHTUNG, nehmt keine Stoffe die ZU sehr franzen,
das sieht dann so aus, und ist nicht ganz so schön, wie ich finde


und nun viel spass beim nach machen

zu sehen beim creadienstag

<3

Kommentare:

  1. eine tolle idee, davon habe ich noch gar nicht gehört. deine kordel sieht super aus, schön bunt und gleichmäßig. lg mandy

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee um mal wieder Platz in der Restekiste zu bekommen...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. Ah, die Kordel hatte ich Sonntag schon bewundert. Wirklich eine tolle Sache! Da jucken die Finger.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Idee :-) Mal schauen ob ich das auch mal testen werde :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen