Samstag, 24. Mai 2014

Wo ist denn nur MEIN Kind geblieben ?!

So, jetzt ist es soweit, unser Sohn befindet sich in der "Extremen-Trotzphase"...
Normalerweise geht das so:

Mama: schau mal , ein. Milchlaster ...
Sohn: NEIN, das ist ein Tanklaster!
Mama : das ist doch ein Milchlaster ?
Sohn: NEIN, DAS IST EIN TANKLASTER!
Ok, dann eben ein Tanklaster...

Wegen so etwas disskutiere ich doch nicht eine halbe Stunde rum, lohnt sich nicht, ich weiß ja, dass ich recht habe und es ist ja nicht lebenswichtig ob nun Tank-oder Milchlaster...

Extrem-Trotzphase geht anders...:

Heute, gegen 20 Uhr...
"Kindeeeer, es ist Schlafenszeeeeiiiiit."
NEEEEEIN, ICH WILL ABER NOCH NICHT SCHLAFEN, ICH WILL WARTEN, BIS DU AUFSTEHST...!!!!!!
Aber das dauert doch nicht mehr lange, nur einmal schlafen.
DAS IST ABER LANGEEEEEE!!!'
Jetzt ist aber trotzdem erst mal Schlafenszeit.
NEEEEEIIIIIINNNNNNN!!!!!


Nach Beinestrampelanfällen, um sich hauen und zappeln was das Zeug hält
Ist der Schlafanzug angezogen und der Papa hat den kleinen Wüterich ins Hochbett verfrachtet.
Mama und Sohn nun alleine...

SCHREEEEIIIII, BRÜÜÜÜÜLLLLLL, HEEEUUUULLLLLL
jetzt hör doch mal auf zu schreien, ich versteh ja gar nicht was du sagst...
ICH WILL NICHT SCHLAFEN, ICH WILL SEHEN, WIE DU MORGEN AUFSTEHST...
UND DU SOLLST NICHT RAUS GEHEEEEEN!!!
Aber ich muß doch auch erst mal schlafen, sonst werd ich krank und du auch, wenn wir nicht genug schlafen
ICH WILL IN DEINEM BETT SCHLAFEN!!'
Das geht nicht, du bist nicht krank und mußt keine eklige Medizin nehmen
DOCH ICH HAB DOCH NOCH HUSTEN...
nein, nein, sei froh das du wieder gesund bist, du weißt ja noch, die Medizin...
Und weißt du, ich bin ganz schön traurig und enttäuscht, du durftest heut extra lange wach bleiben, und nun machst du so ein Theater, ich bin wirklich traurig darüber ...

...

NA GUUUUUT,...dann leg ich mich hier hin, aber ich will hier durch das Gitter schauen und dich sehen, und du kannst das Licht ausmachen...

Soll ich die noch helfen, dein Bett wieder richtig zumachen?

Ja, und ich brauch ein Kissen, damit ich dich sehen kann...

Nach 5 Kissen ist noch immer keins gefunden, was richtig wäre,
Zu dick, zu dünn, zu warm, zu hoch...

Na dann mußt du dich eben doch hinsetzen, damit du mich sehen kannst.

NA GUT!

30 Sekunden später nickt der kleine Kinderkopf nach vorne, dann rappelt er sich wieder hoch, nicht noch mal runter 

Dann höre ich es rascheln...

Na gut, Mama, dann leg ich mich hin, aber ich will sehen, wie du morgen früh aufstehst.

Soll ich dich dann wecken ?

Ja, aber erst wenn die Sonne halb ist!

Also wenn es hell ist ?

Nein, wenn die Sonne noch nicht scheint, aber es soll auch nicht dunkel sein !

Ok, das mach ich, der Struppi ( 4 Monate alter Hund) muß eh zeitig raus.

Ok.....schnaaaarccchhhhh

...

Das ganze hat eine Stunde gedauert...

Aber, ich hin auch ein kleines bisschen stolz, auf uns beide

Ich bin ruhig geblieben, das gelingt mir nicht so oft in letzter zeit, ich bin keine faulen Kompromisse eingegangen und ich bin konsequent geblieben.

Und mein kleiner Schatz, der hat ganz von allein erkannt, dass es er der Mama vertrauen, und somit erst mal schlafen kann, im liegen... Einsicht ist der erste Weg... Oder so ;-)

In diesem Sinne, gute Nacht :-)




Kommentare:

  1. Hallo Vicky!
    Ja, das habt ihr beide gut gemacht.
    Dein Racker spürt sicher die Unruhe,
    die die bevorstehende Reise mit sich bringt, oder?
    Und Du bist mit deinen Gedanken sicher auch oft
    "in den Koffern" - mir würd's auf jeden Fall so gehen...
    Da habt ihr euch gut zusammengerauft und eine Lösung gefunden,
    die BEIDEN etwas Schlaf bescherte.
    Darauf kam's an.
    Ich wünsche Euch alles Gute für die kommenden Wochen.
    Gesundheit, Humor und Gelassenheit.
    Seid füreinander da,
    wir warten hier auf Dich.
    :O)
    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben dank, werd versuchen irgendwie auf dem laufenden zu bleiben :-)
    Und ja, er ist schon Super aufgeregt und freut sich und und und... Lg bis bald :-)

    AntwortenLöschen